Inhalt

Gruppe Jugendlicher

Was ist der ESF?

Der Eu­ro­päi­sche So­zi­al­fonds (ESF) ist das wich­tigs­te In­stru­ment der Eu­ro­päi­schen Uni­on zur För­de­rung der Be­schäf­ti­gung in Eu­ro­pa. Er ver­bes­sert den Zu­gang zu bes­se­ren Ar­beitsplät­zen, bie­tet Qua­li­fi­zie­rung und un­ter­stützt die so­zia­le In­te­gra­ti­on. Der ESF macht Eu­ro­pa in Deutsch­land er­leb­bar.

ESF ak­tu­ell

  •  (Expertengruppe zur Zukunft des Sozialschutzes und des Wohlfahrtsstaates in der EU )

    Kommission setzt neue hochrangige Expertengruppe ein

    Wie im Aktionsplan für die europäische Säule sozialer Rechte angekündigt, hat die EU-Kommission eine Expertengruppe zur Zukunft des Sozialschutzes und des Wohlfahrtsstaates in der EU eingesetzt. Die Gruppe wird Empfehlungen dazu vorlegen, wie Sozialschutz- und Sozialsysteme auch vor dem Hintergrund der sich wandelnden Arbeitswelt zukunftsfähig gemacht werden können.

  •  (Logo of the European Commission)

    Arbeitsprogramm der EU-Kommission für 2022

    Das Arbeitsprogramm der EU-Kommission für 2022 enthält 42 neue Gesetzgebungsinitiativen zu allen sechs übergreifenden Zielen der politischen Leitlinien von Kommissionspräsidentin von der Leyen. Das Programm greift zudem Erkenntnisse aus der Pandemiekrise auf und widmet der jungen Generation mit dem vorgeschlagenen Europäischen Jahr der Jugend 2022 besondere Aufmerksamkeit.

  •  (Förderaufruf)

    Neue Richtlinie "unternehmensWert:Mensch" (uWM)

    Im Rahmen der Aufbauhilfe für den Zusammenhalt und die Gebiete Europas (REACT-EU) hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Programm "uWM" um zwei neue Programmzweige "Gestärkt durch die Krise" und "Women in Tech" erweitert. Die Richtlinie tritt am 8. Oktober 2021 in Kraft.

  •  (Konferenz zur Zukunft Europas)

    Konferenz zur Zukunft Europas

    Um die Bürger*innen stärker an der Gestaltung politischer Strategien der EU zu beteiligen, hat die EU-Kommission eine Onlineplattform eingerichtet. Über diese Plattform können die Bürger*innen an Veranstaltungen teilnehmen bzw. diese organisieren. Sie können miteinander in Kontakt treten und ihre Ideen mit anderen EU-Bürger*innen in den 24 Amtssprachen der EU diskutieren.

Zusatzinformationen